Sympathische Ophthalmie

Einführung Die sympathische Ophthalmie (Ophthalmia sympathica) ist eine seltene beidseitig auftretende und progredient verlaufende granulomatöse Panuveitis (Entzündung der Uvea), die nach einer perforierenden Verletzung eines Auges auftritt. Die Erkrankung kann unbehandelt zu einer beidseitigen Erblindung führen. Was ist eine sympathische Ophthalmie? Die Bezeichnung der Augenerkrankung leitet sich vom griechischen Verb sympathein (= mitleiden) und dem griechischen Nomen […]

Vogt-Koyanagi-Harada-Syndrom

Systemerkrankung mit Beteiligung der Augen, Haut und des ZNS Eine beidseitige Entzündung der mittleren Augenhaut (Uvea) in Verbindung mit Depigmentierungen von Haut und Haar sowie neurologischen Störungen können auf das Vorliegen eines Vogt-Koyanagi-Harada-Syndroms hinweisen. Was ist das Vogt-Koyanagi-Harada-Syndrom? Das Vogt-Koyanagi-Harada-Syndrom (kurz: VKH-Syndrom) ist eine seltene Systemerkrankung, bei welcher eine zumeist bilateral (beidseitig) auftretende Panuveitis vorliegt. […]

Pseudoexfoliationssyndrom

Was ist das Pseudoexfoliationssyndrom? Bei dem sogenannten Pseudoexfoliationssyndrom, kurz PEX, handelt es sich um eine systemische, also den gesamten Körper betreffende Erkrankung. Dabei lagern sich Amyloide (Eiweisse beziehungsweise Proteine) im vorderen Bereich des Auges – in der Linse, unter der Bindehaut oder im Abflusssystem des Kammerwinkels – ab. Neben dem Auge können aber auch andere […]

Pigmentdispersions-Syndrom und Pigmentglaukom

Einführung und Begriffserklärung Lösen sich von der Rückseite der Iris Pigmentzellen, die dann im Kammerwasser der Augen schweben, spricht die Augenmedizin von einem so genannten Pigmentdispersionssyndrom (PDS). Dies kann unbehandelt in ein Pigmentdispersionsglaukom übergehen. Wie es zu dieser Augenerkrankung kommt, welche Symptome sich zeigen, wie sie diagnostiziert wird und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt, erfahren Sie […]

Iridokorneales endotheliales Syndrom (ICE-Syndrom)

Begriffserklärung. Was ist das ICE-Syndrom? Das Iridokorneale endotheliale Syndrom (ICE-Syndrom) ist eine sehr seltene Gruppe von Hornhauterkrankungen mit fortschreitender Proliferation des Endothels. Die Ursache und Häufigkeit sind unbekannt. Die Krankheit tritt normalerweise bei Frauen im Alter zwischen 20 und 50 Jahren auf.  Mögliche Erreger sind Virusinfektionen wie das Herpes-simplex-Virus oder das Epstein-Barr-Virus. Die Gruppe umfasst das […]

Lichtempfindliche Augen (Photophobie, Lichtscheu)

Lichtscheue Augen: Welche Erkrankung steht dahinter? Der Begriff Photophobie setzt sich zusammen aus den griechischen Wörtern photo (Licht) und phobos (Angst). Gemeint ist hier also die Angst vor dem Licht, wobei es sich tatsächlich in den meisten Fällen nicht wirklich um eine Phobie, also eine Angst, handelt.  Die meisten Betroffenen leiden vielmehr unter einer Übersensibilität gegenüber […]

Weitsichtigkeit (Hyperopie)

Einführung Weitsichtigkeit wird in der Fachsprache auch als Hyperopie oder als Hypermetropie bezeichnet. Wörtlich kann man diese medizinischen Begrifflichkeiten mit «Übersichtigkeit» übersetzen.  Diese scheinbare Überfähigkeit des Sehapparates bedeutet im Alltag harte Arbeit für die Augen und führt bei vielen Menschen zu Kopfschmerzen und Konzentrationsschwierigkeiten.  Grundlage dieser Symptomatik ist ein ungünstiges Verhältnis zwischen der Länge des […]

Behandlung der trockenen Augen mit Eye Light (IPL)

Neue Behandlungsmethode für die trockenen Augen Haben Sie die folgenden Symptome in Ihren Augen: Brennen Fremdkörpergefühl Trockenheitsgefühl Jucken Druckgefühl Tränenträufeln Verschwommensehen Wenn ja, dann ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass Sie an den Symptomen der trockenen Augen leiden.  Wir können Ihre Beschwerden mit Hilfe eines neuen Gerätes deutlich lindern. Wissenswertes zum Thema trockene Augen Grundsätzlich kann die Erkrankung trockene Augen in zwei […]

Kurzsichtigkeit (Myopie)

Was ist Kurzsichtigkeit? Als Kurzsichtigkeit (Myopie) wird eine Schwächung des Sehens bezeichnet, bei der weiter entfernte Objekte nur unscharf gesehen werden.  Der griechische Begriff für diese Fehlsichtigkeit, „Myopia“, beschreibt das „Blinzelauge“, das typisch für Menschen ist, die in Ermangelung einer Sehhilfe versuchen, ihre Sehschwierigkeiten auszugleichen, indem sie die Lider zusammenziehen und blinzeln, weil dadurch der […]

Die verschiedenen Typen der Sehstörungen

Augenflimmern kann äusserst störend empfunden werden. Einerseits verhindert es die scharfe Schicht, andererseits kann es die Vorbote schwerer Erkrankungen sein.  Wenn Flimmerskotome bei einem Patienten häufig vorkommen, muss er sowohl augenärztlich als auch neurologisch untersucht werden. Farbsehstörungen können angeboren oder erworben sein. Wenn sie neu auftreten, muss umgehend nach einer Sehnerv- oder Netzhauterkrankung gesucht werden.  […]