Alles rund um den grauen Star

Augenarzt Dr. Nagy Autor

Autor: Dr. med. (H) Richard Nagy, Facharzt für Augenheilkunde, FMH FEBO​

Eine der häufigsten Augenerkrankungen ist der Graue Star. Der Graue Star, auch Katarakt genannt, entwickelt sich in der Regel schleichend im höheren Alter. Durch die Linseneintrübung verringert sich die Sehleistung, die Farben verblassen und die Betroffen fühlen sich gebelndet. Bis heute ist die einzige wirksame Behandlung die Grauer Star-Operation.

Nicht selten bildet sich hinter der Kunstlinse nach einer Grauen Star-Operation eine dünne Membran. Diese Membran führt zu einer Abnahme der Sehschärfe. Dieses Problem kann recht schnell, während ein paar Minuten mit einem speziellen Laser behoben werden.

Menü schliessen